Zweite und Dritte feiern perfekten Auftakt ins neue Jahr

SpVg. Kredenbach/Müsen – TSV Weißtal II 2:3
Trotz einer „Ampelkarte“ für Maximilian Eckhardt (77.) brachte die Weißtaler Reserve den Sieg nach Hause. Simon Grisse (9.), Martin Harazim (71.) und Max Schwunk (81.) wickelten den TSV-Sieg in trockene Tücher, während Philipp Beusen (42.) und Yannick Stahl (84.) für die Platzherren eingolften. „Mit unserer kämpferischen Einstellung bin ich absolut zufrieden, spielerisch ist noch Luft nach oben. Wir haben es unnötig spannend gemacht, weil wir viele klare Chancen ausgelassen haben. In der letzten Minute hat uns unser Torwart Lukas Krumpholz den Sieg mit einer Superparade gerettet“, erläuterte Weißtals Trainer Bernard Krasniqi. Schiedsrichter: Thomas Schücke (FSV Gerling.) 
Tore: 0:1 Simon Grisse (9.), 1:1 Philipp Beusen (42.), 1:2 Martin Harazim (71.), 1:3 Max Schwunk (81.), 2:3 Yannick Stahl (84.)

(Quelle: Siegener Zeitung/Fupa.net)

SpVg. Kredenbach/Müsen II – TSV Weißtal III 1:8
Auch das Rückspiel gegen die Reserve der SpVg Kredenbach/Müsen war für unsere Dritte Welle eine klare Angelegenheit. Bereits zur Pause war die Messe gelesen, Lukas Wlochowicz (6.), Benjamin Schwarz (9.), Julian Ax (16.), Yannik Schmitt (27.) und Fabian Grützmann (33.) sorgten für die deutliche 5:0-Halbzeitführung. Nach dem Wechsel erhöhten Marco Meiswinkel (56.), Andreas Melzer (60.) und Wlochowicz mit seiner zweiten Bude (73.) auf 8:0, bevor der Heimelf durch Philip Richstein (77.) der Ehrentreffer gelang.