Kantersiege für die Zweite und Dritte

Ihren jeweils fünften “Dreier” in Serie feierten am Sonntag unsere Zweite und Dritte Mannschaft, die überdies ihre Gegner deklassierten!

Unsere Reserve besiegte den bisherigen Tabellennachbarn SG laasphe/Niederlaasphe mit 9:1 (!) und schob sich im Tableau bis auf Rang fünf vor.  Der Abstand auf die beiden Abstiegsplätze beträgt bereits satte 15 Punkte, der Blick kann also völlig ohne Druck in die andere Richtung gehen.

Zur Halbzeit sah es für die Wittgensteiner zwar schon nicht mehr gut , aber auch nicht nach einer derartigen Klatsche aus. Durch das Eigentor von Fabrizio Paura (18.) und due Buden von Martin Harazim (23.) und David Sting (43.) stand es “nur” 3:0. Allerdings brachen beim Team von Marco Schneider nach dem Wechsel alle Dämme: Die “Leihgaben” der Ersten, Bernard Krasniqi (47.) und Simon Grisse (63. und 70.) beteiligten sich am Torreigen genauso wie Julius Spork mit einem Dreierpack (55./57. und 71.), während die Gäste durch Tobias Emmrich (77.) zumindest noch zum Ehrentreffer kamen.

Sogar noch zwei “Hütten” mehr erzielte unsere Dritte Welle, die dem Kontrahenten aus Bürbach mit 11:1 vom “Henneberg” schoss. Acht der zwölf “Hütten” fielen schon in der ersten Hälfte, wobei die Spielvereinigung durch Odise Vrapi (4.) früh in Front zog. Insbesondere Benjamin Schwarz (18./25./30./43.) stillte danach aber seinen Torhunger, Yannik Schmitt (14.),  Julian Ax (26.) und Marco Meiswinkel (40.) trafen ebenso, sodass es mit einer komfortablen 7:1-Führung in die Kabinen ging.

Felix Schwunk (62.), Gian-Luca Massafra (72.), Ja-dennis Neef (75.) und Alex Betz (86.) schraubten das Ergebnis schlussendlich in schwindelerregende Höhen und katapultieren die Könsgen-Truppe auf Rang sechs der D-Kreisliga 1.