Zweite: Deußen-Viererpack beim 7:2 gegen Benfe

„Die Schlüsselszene war aus meiner Sicht der Foulelfmeter, den unser Torwart Marcus Lillich beim Stande von 2:1 gehalten hat – das hat uns einen richtigen Schub gegeben. Nach dem 4:2 haben wir die Konter schön ausgespielt“, freute sich Weißtals Trainer Marek Gajdzis. Vor allem Sebastian Deußen (16./40./62./75.) hatte sein Visier prächtig eingestellt. Den „Rest vom Schützenfest“ besorgten Dominik Meiswinkel (12.) und Julius Spork (33./84.). Für Benfe netzten Christian Nusch (10.) und Patrick Stöcker (Foulelfmeter, 55.) ein.

"Ich bin heute mit dem Ergebnis und dem Spiel sehr zufrieden. Kan hat gesehen, dass jeder für den anderen gekämpft hat und auch Spielfreude vorhanden war. Ich hoffe, dass wir den Aufwind als Team mitnehmen und uns beim TSV Aue-Wingeshausen genauso präsentierten. Denn diese Partie ist definitiv ein Sechs-Punkte-Spiel", blickte unser Spielertrainer schon auf das kommende Wochenende, wo unsere Zweite (11 Punkte) beim Tabellendrittletzten (7 Zähler) gastiert, der auf dem ersten Abstiegsplatz rangiert.

Im Bild oben lupft Felix Kowol das Leder an Benfes Torhüter Ludwig Benfer (ja, der Keeper heißt wirklich so!) vorbei – jedoch auch knapp am Gehäuse der Gäste. Im foto unten behauptet Vierfachschütze Sebastian Deußen das Leder vor seinem Gegenspieler.

(Quelle: fupa net und Stefan Stark/Bilder: Stark)

Hier gibt es die Videos zum Spiel.