Offener Brief des Vorstandes zur Küchenbewirtung

Liebe aktive und passive Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins,

wie viele von euch wissen, hören unsere seit Jahren umtriebigen Küchenfrauen nach dieser Saison mit der Bewirtung der Küche auf. Für die tolle Arbeit und Hilfe für den TSV Weißtal möchten wir uns auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bedanken.

Für unseren Verein gilt es nun, dieses Vakuum zu stopfen und Lösungen zu finden. Unser Ziel ist es, so viele TSVer wie möglich zu finden, die sich bereit erklären, Sonntags bei den Heimspielen die Küche zu „übernehmen“. Die Betonung liegt dabei ganz klar auf: „So viele wie möglich!“

Als gutes Beispiel dient sicherlich die Bewirtschaftung unseres Sportheims (Getränkeverkauf), wo sich seit Jahren Franz Görg kümmert und schon vor Saisonbeginn einen Plan aufstellt. Durch diese tolle Organisation haben wir einen recht großen Personenkreis, der uns unterstützt und diese Helfer werden auch im Normalfall nur zwei bis dreimal pro Spielzeit eingespannt.

Die in der Küche generierten Einnahmen sind für unseren Verein von extrem großer Bedeutung, zudem genießen wir alle gerne Sonntags die Köstlichkeiten vom Grill oder aus der Fritteuse.

Was wir suchen:

– Eine oder mehrere Personen, die sich um die Organisation kümmern (Erstellung der Pläne, Einkäufe)

– Viele Personen, die sich ein oder zweimal pro Saison in den Dienst unseres Vereins stellen und die Bewirtung der Küche an den Heimspieltagen (14 Uhr bis ca. 18 Uhr) übernehmen.

Meldet euch bitte unter: vorstand@tsv-weisstal.com oder sprecht eines der Vorstandsmitglieder an!

Unser Verein lebt vom „Mitmachen“.

Euer Vorstand