Am Sportplatz, 57234 Wilnsdorf
Postfach 3104, 57229 Wilnsdorf

Nostalgie

Hermann Dreisbach ist am 1. Oktober verstorben

Wir erhielten vor einigen Tagen die traurige Nachricht, dass Hermann Dreisbach am 1. Oktober diesen Jahres von uns gegangen ist. Unser ehemaliger Flügelflitzer war seit April 1985 Mitglied und wurde in aller Stille beerdigt. Wir drücken den Angehörigen unsere Anteilnahme aus und werden Ihn stets in unserer Erinnerung bewahren. Christoph Sting hatte Hermann Dreisbach anlässlich …

SV Rudersdorf wäre heute stolze 100 Jahre alt

Am letzten Samstag wäre der SV Rudersdorf 100 Jahre alt geworden. Frank Kruppa von der Siegener Zeitung hat hierzu am Samstag einen sehr interessantenText geschrieben, den wir euch nicht vorenthalten wollen. krup Gernsdorf/Rudersdorf. Den TSV Weißtal gibt es seit 1971, als langjähriger Landes- und Bezirksligist ist der Fußballverein aus der Gemeinde Wilnsdorf – auch dank …

Rudi Hoffmann: Ein Beispiel für gelebtes Ehrenamt im TSV Weißtal

Vor zwei Jahren starteten wir eine kleine Reihe von Berichten im Bereich „Nostalgie“ zu ehemaligen Aktiven des TSV. Das geschah im Zusammenhang mit interessanten Besuchen der jeweiligen Jubilare. Die Serie startete seinerzeit in der Hangstraße mit einem Bericht zu Berthold Schmitt und endet jetzt vorerst , nur wenige Meter davon entfernt,  in nördlicher Richtung bei …

Als die Weißtaler B-Jugend den VfR Sölde besiegte, wurde die Pistole gezückt

Es gibt Geschichten, die klingen so bizarr und schräg, dass man sie kaum glauben mag. Eine solche Story ereignete sich vor rund 40 Jahren auf dem altehrwürdigen Henneberg-Sportplatz in Gernsdorf. Die B-Jugend des TSV Weißtal kämpfte in der Saison 1979/80 mit einernahezu komplett jüngeren Jahrgangsmannschaft – lediglich Paul-Josef „Pauli“Hoffmann, „Engels Udo“ (Udo Görg) und Markus …

„Dorf-Sheriff“ Günther wurde 80

Wir schreiben das Jahr 1938 und im beschaulichen Nachbarort Wilgersdorf erblicken zwei Männer das Licht der Welt, die im späteren Verlauf indirekt oder direkt unseren TSV Weißtal beeinflusst haben.  Zum einen Gerhard Neuser, der als Fußballer bei S04 Karriere machte und dessen Sohn Rene, der  viele Jahre als Spieler und sportlicher Leiter beim TSV aktiv …

Gewinnspiel: Kreisliga-Fundstück aus dem Jahre ???

Was für ein Funstück, welches zweifellos in die Rubrik Nostalgie gehört. Damals gab es den TSV Weißtal noch nicht, Rudersdorf und Gernsdorf hatten eigenständige Teams. Dr erste Spieltag in der 1. Kreisklasse Gruppe Nord verlief auch eher durchwachsen für die beiden Mannschaften. Wer weiß, um welche Saison es sich handelt? Die richtige Antwort könnt schickt …

„Ein Pferd ist an beiden Seiten gefährlich, jedoch in der Mitte besonders unbequem.“

Es ist das Jahr, in dem Paul von Hindenburg erneut zum Reichspräsidenten gewählt wird, Schwimmolympiasieger John Weissmueller spielt erstmals den Affenmenschen „Tarzan“ und solche Berühmtheiten wie Johny Cash und Elisabeth Taylor werden geboren. 1932 – in der Gernsdorfer Straße –  erblickte Dreisbes Hubert das Licht der Welt und feiert dieser Tage seinen 85. Geburtstag. Gemäß …

Der „ eiserne„ Hermann lehnte alles ab – 150 Spiele in Folge

Der „ eiserne „ Hermann lehnte alles ab, so hieß eine Schlagzeile der WP vom 06.11.1974. Glücklicherweise lehnte Hermann Dreisbach den Besuch anlässlich Seines 75 Geburtstags nicht ab.  So konnten wir nach der offiziellen Gratulation und der Übergabe einer kleinen Aufmerksamkeit mit Hermann in Erinnerungen der vergangen 60 Jahre schwelgen. Seine Karriere im Seniorenbereich begann …

Der verschwundene Fußballplatz

In der kommenden Fußball-Saison wird der Henneberg-Sportplatz in Gernsdorf in frischem Grün erstrahlen, wenn der Kunstrasen-Belag endlich erneuert wird. An der jetzigen Stelle existiert der Sportplatz des Bezirksligisten TSV Weißtal seit 1956, sein „Vorgänger“ gleicht mittlerweile eher einem Mythos. Rund 150 Meter Luftlinie oberhalb der aktuellen Arena, „ganz versteckt, halb verdeckt, irgendwo tief im Wald“, …

Vereint auf der Couch in „Schmitts schöner Stube“ (v. l.): Christoph Sting, Franz Görg, Otto Schmitt, Bruno Büdenbender und Hubert Büdenbender. Foto: krup

Otto Schmitt: Mit einem NSU in die Großstadt

Ausgerechnet der runde Geburtstag war für Otto Schmitt ein ganz trauriger: An seinem 80. Geburtstag am 22. Dezember 2016 wurde sein älterer Bruder Werner, der wenige Tage zuvor im Alter von 85 Jahren verstorben war, zu Grabe getragen.   Werner und Otto Schmitt sowie ihr jüngster Bruder Berthold (75) haben den Verein Schwarz-Weiß Gernsdorf, der …