Am Sportplatz, 57234 Wilnsdorf
Postfach 3104, 57229 Wilnsdorf

Erste gegen Drolshagen – Zweite gegen Banfe

Der nächste Heimspielsonntag steht für unsere Senioren-Teams vor der Tür: Während die Zweite Mannschaft gegen den VfB Banfe (12.30 Uhr) versucht, den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten, ist die Erste gegen den SC Drolshagen (15.00 Uhr) im Kampf um den Klassenerhalt gefordert. Nach dem 0:0 im Spitzenspiel bei Aue-Wingeshausen geht es für die Zweite …

Die neue „Schneeweiße“ ist online

So, wie ihr es gewohnt seid, gibt es natürlich auch am Sonntag wieder eine neue „Schneeweiße“ mit vielen interessanten Berichten. Hier könnt ihr euch die neue Ausgabe jetzt schon einmal anschauen. Alle Ausgaben der Schneeweißen findet ihr hier. In der Druckversion liegt unser Henneberg-Echo seid heute auch wieder am Henneberg aus: Am Eingang rechts findet …

Trainerlösung für zweite Mannschaft gefunden

Nachdem die Zweite Mannschaft in der Vorwoche durch André Seither, unterstützt von Jan Patt und Felix Schwunk, gecoacht wurde, hat der TSV Weißtal die vakante Trainerposition besetzt, und zwar durch ein Gespann: André Seither (r. im Bild) wird als Spielertrainer weitermachen, gemeinsam mit einem alten Bekannten: Achim Werthebach (l.) kehrt ab sofort an den Henneberg …

Pokalkracher am Henneberg: Sportfreunde kommen Anfang November!

Definitiv mehr als nur „gelohnt“ hat sich der 1:0-Erfolg bei Fortuna Freudenberg vor zwei Wochen: Denn bei der Auslosung des Kreispokal-Achtelfinales wurde den „Schneeweißen“ nun Oberligist Sportfreunde Siegen zugelost. Angesetzt ist die Partie für Mittwoch, 3. November, 19 Uhr.

Erste verliert in Arpe / Zweite: Spitzenspiel in Wingeshausen endet torlos

Ziemlich unbefriedigend endete das Fußball-Wochenende der Herren, da unsere Landesliga-Elf beim FC Arpe-Wormbach mit 1:3 unterlag. Hier gibts den Artikel der Siegener Zeitung (anklicken zum vergrößern): Immerhin ein torloses Remis erreichte unsere Zweite bei Spitzenreiter TSV Aue-Wingeshausen im Topspiel. Unser spielender Co- und derzeitiger Interimstrainer Andre Seither resümierte: „Aue hat sehr druckvoll begonnen und uns …

Beide Senioren-Teams müssen auswärts ran – Zweite vor Spitzenspiel in Aue

Je eine landschaftlich reizvolle Überlandfahrt ins Sauer-, bzw. Wittgensteiner Land steht unseren Seniorenteams am Sonntag bevor. Während die Zweite Mannschaft bei Spitzenreiter TSV Aue-Wingeshausen gastiert, geht die Fahrt für die Erste noch knapp 19 Kilometer weiter bis Schmallenberg, wo der Tabellennachbar FC Arpe-Wormbach auf die Elf vom Henneberg wartet. Seyhan Adigüzel erwartet am Sonntag ein …

VfL Bochum und Eintracht Frankfurt kommen zum Henneberg!

E-Junioren Highlight am letzten Ferienwochenende! Am 23.10. gibt es für unsere U11 mal ein richtiges Highlight am Gernsdorfer Henneberg zu erleben. Ab 13:30 Uhr bekommt das Team die Möglichkeit, sich mit den Jungjahrgängen der Bundesligisten VfL Bochum und Eintracht Frankfurt zu messen. Die Kids sind schon super aufgeregt. Wir danken dem Talentwerk 1848 für diese …

Bambinis starten in neuem Equipment toll in die Saison

„Unsere Mini-Kicker haben sich in den letzten Wochen richtig ins Zeug gelegt und dies wurde auch belohnt. Die Kinder sind immer zahlreich beim Training gewesen und haben dadurch drei Siege in vier Spielen einfahren können. Natürlich fördern besonders die Partien die Weiterentwicklung der Kinder. Wir als Trainerteam sehen, woran wir arbeiten müssen und generieren hieraus …

Online: Die Schneeweiße vom Sonntag

Als am Samstag die Nachricht aus Werdohl kam, dass man sich am Sonntag nicht auf den Weg Richtung Gernsdorf machen würde, war unsere Stadionzeitung natürlich schon längst gedruckt und lag auch bereits am Henneberg aus. Für alle die, die das Spiel unserer Zweiten nicht besucht haben und die Druck-Ausgabe somit somit nicht in den Händen …

Zweite schlägt Kredenbach/Müsen deutlich / Krasniqi verlässt den TSV

Unsere Zweite feierte am Sonntag einen ungefährdeten 7:1-Erfolg über die SpVg Kredenbach/Müsen und bleibt an Spitzenreiter TSV Aue-Wingeshausen dran, der beim SV Schameder nicht über eine torlose Punkteteilung hinauskam. Mann des Tages war zweifellos Landesliga-Leihgabe Maximilian Kraft, der einen Fünferpack (11., 33., 46., 51. und 78.) schnürte. Die weiteren Buden in der einseitigen Partie erzielten …